Flügel helfen
Heinrich von Kleist